Navigation überspringenSitemap anzeigen

CO2-Inkubatoren Labortechnik - CO2-Inkubatoren

Klein Inkubatoren mit CO2 - Infrarotsensortechnik in den Größen 16 L und 20 L. Unsere CO2 Inkubatoren wurden speziell für IVF und Zelllabore entwickelt.

Die wichtigsten Applikationen

  • Besonders geringer Platzbedarf, direkt am Arbeitsplatz einsetzbar
  • Sichere Inkubationsbedingungen durch zuverlässige und langzeitstabile Mikroprozessorsteuerung
  • Selbstabgleichendes System sorgt für hohe Konstanz und langzeitstabile CO2 - Konzentration unabhängig der relativen Luftfeuchtigkeit
  • Hohe Temperaturkonstanz durch PID Regelung und allseitig ummantelten Innenkorpus mit
  • neuer innovativer Heizung, die zusätzliche Luftumwälzung verhindert Kondensatbildung
  • Hohe Anwenderfreundlichkeit durch leicht verständliches soft-touch Bedienfeld
  • Software mit integriertem Service Menu zur Fehlersuche
  • Doppelwandige Isolierglastür aus Sicherheitsglas
  • CO2 - und Temperatur- Kalibrierung per Softwaremenü
  • Temperaturbereich 5°C über Raumtemperatur bis 45°C (Optional auch bis 70°C)
  • CO2 - Konzentration von 0 bis 10 Vol. %

Optionen

  • zusätzlicher Einlegeboden
  • Flaschendruckminderer inkl. Schlauchanschluss
  • Fernalarm - z.B. Ausgabe der Alarmmeldungen an eine Telefonanlage (potentialfrei)

Geräteausführungen

TECO 10

SELUTEC GmbH

TECO 10 - CO2 Klein-Inkubator als Tischgerät mit 16 l Innenvolumen - Gehäuse in Edelstahl

Mit integrierter UV-Lampe zur Sterilisation in der Umluft - Ozonfrei. Geringster Platzbedarf, passt in jede Reinraumwerkbank

Optionen:

  • 12 V Ausführung

Abmaße (BxTxH): 334 x 345 x 440 mm
Art.Nr.: 600.034

TECO 20

SELUTEC GmbH

TECO 20 E - CO2 Klein-Inkubator als Tischgerät 20 l Innenvolumen - Gehäuse pulverbeschichtet weiß

Art.Nr.: 600.014

TECO 20 S - CO2 Klein-Inkubator

  • wie TECO 20 E jedoch mit zusätzlicher RS 232 Schnittstelle PC-Kabel und WINDOWS - Software WIN TE 1.0
  • Auswertesystem zur Überwachung und Steuerung der Temperatur und des CO2 Wertes

Abmaße (BxTxH): 340 x 345 x 525 mm

Art.Nr.: 600.005

Anwendungen

Unsere CO2 Inkubatoren TECO 10 und 20 gewährleisten den "in vitro" wachsenden Zell- und Gewebekulturen Umgebungsbedingungen, die den physiologischen Werten des Organismus, aus dem die Kulturen entstammen, sehr nahe kommen.

Störungen dieser Umgebungsbedingungen, durch Öffnen der Tür (CO2-Verlust, Temperaturverlust) zur Entnahme oder Kontrolle der Kulturen, werden nach Schließen der Tür durch optimierte Regelvorgänge schnellstens wieder kompensiert.

Aufbau

Der dicht geschweißte Innenraum befindet sich im unteren Teil des Gerätes. Zwei eingebaute Ventilatoren sorgen in Verbindung mit seitlichen und oben eingebauten Luftleitblechen für eine gleichmäßige Belüftung der Kulturen. Um Temperaturverluste beim Beobachten der Kulturen zu vermeiden, ist der Brutraum durch eine doppelwandige Isolierglastür geschlossen.

Die Regeleinheit mit integrierter Temperatur- und CO2-Regelung, sowie die Stromversorgung befinden sich im oberen Teil des Gerätes.

Temperatursteuerung

  • Die Temperatur wird durch die PID Mikroprozessorregelung auf dem eingegebenen Sollwert absolut konstant gehalten. Die maximale Abweichung liegt bei +/- 0,1°C.
  • Die Anordnung des Messfühlers im Belüftungsstrom gewährleistet eine zeitlich und örtlich optimale Temperaturverteilung.
  • Die Heizungen befinden sich außerhalb des Innenraumes, geschlossen um den Edelstahl Innenkorpus.
  • in einstellbarer Übertemperaturalarm mit optischer und akustischer Alarmmeldung dienen zum Schutz der Kulturen.
  • Bei einer notwendigen Nachkalibrierung, kann dies per Softwaremenü in der Mikroprozessorregelung justiert werden.

CO2 Steuerung

  • Der CO2-Sollwert wird ebenfalls über die Mikroprozessorregelung konstant gehalten.
  • Die maximale Abweichung liegt bei +/- 0,1 %.
  • Bei Unterschreitung des Sollwertes wird über ein Magnetventil CO2-Gas in den Innenraum geleitet.
  • Als Messfühler wird ein Infrarotsensor eingesetzt.
  • Ein einstellbarer Grenzalarm mit optischer und akustischer Alarmmeldung dienen zum Schutz der Kulturen.
  • Bei einer notwendigen Nachkalibrierung, kann dies per Softwaremenü in der Mikroprozessorregelung justiert werden.

Befeuchtung

Ist ein Befeuchten der Brutraumluft erforderlich, kann die relative Feuchte über ein Wasserbassin eingestellt werden.

SELUTEC GmbH - Logo
Zum Seitenanfang